PRESSEFOTOS

Diese Fotos sind von den Fööss zur Veröffentlichung in der Tagespresse freigegeben.
Natürlich freuen wir uns im Falle der Veröffentlichung über die Zusendung eines Belegexemplares.

Pressefotos

BLÄCK FÖÖSS LOGOS


Logo1 jpg   


Logo1 eps                       


Logo2 jpg


Logo2 eps

PRESSEINFO

Die Bläck Fööss gehören zu Köln wie der Dom.
Bereits 1970 gegründet ging die Band im Jahr 2017 nun schon ins 48. Jahr ihres Bestehens und hat bisher nicht weniger als 42 Alben veröffentlicht.
Viele Lieder aus ihrem weit mehr als 400 Titel umfassenden Fundus sind schon längst zu Evergreens geworden (Bye by my love, Du bes die Stadt u.a.) - manche haben bereits den Status von Volksliedern (Lieder wie Drink doch eine met, En unserem Veedel, Unsere Stammbaum u.a.) und gehören fest zum kölschen Liedgut.
2017 geht die Band verjüngt auf Tour, denn die Besetzung hat sich auf zwei Positionen verändert. Sänger Mirko Bäumer (ehemals Sänger der „Queenkings“), hat die Nachfolge von Kafi Biermann angetreten und anstelle von Peter Schütten ist nun Pit Hupperten (Gitarre, Gesang) mit dabei.  Auf ihrer Konzertournee haben die Fööss u.a. die Lieder ihres aktuellen Studioalbums „Freiheit Alaaf!“ im Gepäck.
Neben den traditionellen Spielorten wie Volksbühne am Rudolfplatz (ehemals Millowitschtheater) , Tanzbrunnen, Philharmonie fanden in 2017 auch erstmalig Konzerte in der Kulturkirche Köln, im Steinhof Duisburg, in der Kulturbrauerei Berlin und im Theater an der Kö in Düsseldorf statt. Zusätzlich standen mit „Nur für Mädcher“ im Gloria Theater und mit „Was habe du in die Sack- Lieder zur Kölner Stadtgeschichte) zwei Spezialprogramme im Tourkalender und auch das traditionelle Silvesterkonzert wird selbstverständlich wieder stattfinden. Die Band freut sich überein abwechselungsreiches und spannendes Tourjahr 2017 und ein Blick in den Tourkalender 2018 zeigt, dass es auch im nächsten Jahr wieder reichlich Gelegenheit geben wird, die Fööss an unterschiedlichsten Spielorten zu sehen und zu hören.